LERNORTE

Boden ist unser Thema, ein globales Verantwortungsbewusst unser Ziel und der Acker unser der Lernort. Derzeit nutzt das Projekt drei Standorte im Umfeld von Berlin.

 

MARZAHN/HELLERSDORF

Der 2000m2 Weltacker auf dem zukünftigen IGA Gelände ist ein Projekt der Zukunftstiftung Landwirtschaft. Der Weltacker spiegelt die globalen Flächenverhältnisse auf 2000m2. Denn das ist die Fläche, die jedem Menschen zustehen würde, wenn sämtliche Ackerflächen auf Erden gerecht verteilt wären.

 

GATOW

Das SPEISEGUT ist ein solidarisch und ökologisch wirtschaftender Gemüsebaubetrieb. In der solidarischen Landwirtschaft tragen mehrere Privat-Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Durch den persönlichen Bezug zueinander erfahren sowohl die ErzeugerInnen als auch die KonsumentInnen die vielfältigen Vorteile einer nicht-industriellen, marktunabhängigen Landwirtschaft.

 

GRUBE

Die BAUERei in Grube bei Potsdam gehört zur Jugendschule am Schlänitzsee. Diese bietet SchülerInnen seit über einem Jahrzehnt konkrete Arbeiten in der Natur und herausfordernde Projekte auf und um den Acker. Methoden des selbst gesteuerten, inspirierten und partizipativen Lernens - Projekte, Praktika, Exkursionen, Schüleraustausche und die dauerhafte Einbeziehung von ExpertInnen in den Unterricht - sind die didaktisch-methodischen Grundelemente der heutigen Jugendschule.

 

 


 

In Berlin kommen wir neben dem Lernort Acker  auch gerne in die Schule.

Fragen Sie jetzt nach freien Terminen!