MATERIALIEN

Das Slow Food Bildungsprojekt BODEN BEGREIFEN richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse.
Zentrales Element ist eine unmittelbare Begegnung mit dem Umweltmedium Boden auf dem Acker, im Garten oder sogar in der Schule.

Wir bieten  Materialien und Anregungen für praktische Lernerfahrungen auf dem Acker, im Klassenzimmer oder Schulgarten. Veranstaltungen in der Schule dauern mindestens 90 Minuten, können in das Thema einführen oder das Thema nach einem Ackerbesuch weiter vertiefen.

anleitung zum selbermachen

Eine praktische Anleitung für Acker und Garten

 

 

 

Unser Bildungsangebot

 

WIR BRINGEN SCHÜLER*INNEN AUF DEN BODEN DER TATSACHE

Haben Sie Interesse an unserem Bildungsangebot?

Dann werfen Sie einen Blick in unsere Themen und schicken Sie uns Ihre Anfrage per Mail!

 

Wir bieten von April- Oktober Veranstaltungen an und kommen gerne an ihre Schule oder realisieren einen Ackertag in Kooperation mit dem Weltacker.

Je nach Alterstufe und Jahreszeit entwickeln wir, individuell auf die Zielgruppe zugeschnitten, Veranstaltungsformate (90-minütige Erlebnis-Lerneinheit bis zu mehrtägigen Workshops) zu folgenden Themenschwerpunkten:

 

- Klimaretter Boden:

Was für einen Boden brauchen wir, um das Klima zu retten? Schüler*innen begreifen klimawirksame Bodenfunktionen und verstehen die Auswirkungen unterschiedlicher Bodennutzungssysteme. Dabei erkennen sie ihre individuelle Verantwortung und erarbeiten Handlungsmöglichkeiten, um Humus fördernde Bodennutzungssysteme zu unterstützen.

THEMEN: Klimawandel, Kohlenstoffquellen und -senken, Klimawirkung von Böden, Bodenarten, - eigenschaften, -struktur und -funktionen, Humus, Auswirkung von Landnutzung, Landraub

- Lebendiger Nährboden:

Wie schaffen wir Boden? Schüler*innen erkennen die Bedeutung von lebendigem Boden für die Bodenfruchtbarkeit und entdecken die vielfältige Welt der Bodenlebewesen, die eine enorme Rolle für den guten Boden spielt.Sie erarbeiten Möglichkeiten zur Bodenverbesserung und können diese in den Zusammenhang mit unterschiedlichen Landwirtschaftsformen setzen. Dabei lernen sie, Maßnahmen zu formulieren und darzustellen.

THEMEN: Agrarökologie, Agrobiodiversität, intensive, extensive und ökologische Landwirtschaft, Dünger und Pestizide, Bodenlebewesen, Bodenfruchtbarkeit, Knöllchenbakterien, Mykorrhiza und Symbiose

- Lebensgrundlage Boden:

Wieviel (Acker)Boden braucht der Mensch? Schüler*innen erfahren wie viel Ackerfläche sie tagtäglich verbrauchen und verstehen die Auswirkungen ihres individuellen Verbrauchs auf den Boden. Sie könne Vor- und Nachteile unterschiedlciher Bodennutzungssysteme herleiten. Dabei erkennen sie ihre persönliche Rolle in einem weltweiten Wirkungsgefüge und hinterfragen ihre eigenen Konsumgewohnheiten.

THEMEN: Nachhaltigkeit, Land-Fußabdruck und Flächenkonsum, Landnutzungskonflikte, Bodendegradation und Verluste, Boden als Investitionsobjekt, virtueller Flächenhandel und Landraub

 

 


die interaktive boden begreifen broschüre

Direkt zum Download