WIE VIEL KOHLENSTOFF STECKT IN DEINEM BODEN?

Kohlenstoffbestimmung auf Acker, Wald und Wiese

ab 7. Klasse, in Gruppen von max. 10 Personen, ganzjährig auf dem Acker

Schülerinnen und Schüler untersuchen Bodenproben und erkennen, dass in verschiedenen Landnutzungsformen (Acker, Wald und Wiese) unterschiedlich viel Kohlenstoff in Form von Humus gespeichert ist und welche Auswirkung Nutzungsänderungen (z.B. Grünlandumbruch, Waldrodung) auf das Klima haben.

ZEIT: Ein Tag auf dem Acker (mind. 1,5 Zeitstunden ohne Mahlzeit, inkl. Ackermahlzeit bis 3,5 Zeitstunden)

ORT: Acker mit Wiese (Dauergrünland) in der Nähe, wenn möglich Zugang zu Wald

MATERIAL: Bohrstock (Pückhauer) und Hammer, alternativ auch Spaten, Munsellfarbtafel und Bodenartbestimmungsschlüssel, Zollstock oder Metermaß, Untersuchungsprotokoll, Bleistift; optional Anleitung zur Abschätzung der Lagerungsdichte und des Steingehaltes

VORWISSEN CO2, Treibhauseffekt

Humus ist nichts Essbares, sondern bezeichnet die gesamte abgestorbene Biomasse im Boden, die sogenannte tote organische Bodensubstanz. Diese ist nicht nur für die Bodenfruchtbarkeit, sondern auch als Umschlagort von Treibhausgasen für den Klimawandel von Bedeutung, denn die organische Substanz im Boden besteht etwa zur Hälfte aus Kohlenstoff. Diesem sind wir mit Pückhauer (einem Bohrstock) und Munsell (einer Farbtafel) auf der Spur und vergleichen dabei den Einfluss unterschiedlicher Bewirtschaftungsformen wie Acker, Wald oder Grünland.

Achtung: Der Umgang mit Bohrstock und Hammer solle unbedingt überwacht werden, Verletzungsgefahr!

Die mit der Munsellfarbtafel gemessenen Humusgehalte sind nur Schätzwerte und sollen nur Vergleichswerte liefern. Laborwerte liegen oft um das doppelte höher.

 

DURCHFÜHRUNG

1. Einführung in die Untersuchungsmethoden

2. Beprobung unterschiedlicher Landnutzungsflächen in Kleingruppen (mind. 3 Proben je Gruppe)

3. Gemeinsame Auswertung mit Umrechnung in CO2 Aquivalente und Vergleich mit exemplarischen Emmisionsquellen, z.B. ein Auto (LINK)

4. Nach Möglichkeiten, eine gärtnerische Tätigkeit, wie säen, pflanzen, jäten etc.

5. Optional, gemeinsame Ackermahlzeit

Wo findet sich am meisten Kohlenstoff?

 

Vorlagen und Arbeitshilfen

ausführliche Anleitung folgt

Farbtafel

Arbeitsblatt